Umgebung

Umgebung Hahnenklee und Goslar

Die ideale Verbindung von Natur und Kultur gelegen in der reizvollen Nationalparkregion Harz.

In und um Hahnenklee kommen Spaziergänger, Wanderer, Wintersportler, Naturliebhaber, Ruhesuchende aber auch Kulturinteressierte auf Ihre Kosten. Es gibt viele ebene Wanderwege in und um Hahnenklee! Was sagen unsere Gäste immer wieder: Ein Urlaub reicht nicht aus - wir müssen wiederkommen!

Seit 08/2010 Teile eines Weltkulturerbes in Hahnenklee (mehr unter "Oberharzer Wasserwirtschaft")

Ausflugsziele im wunderschönen Harz

Was sagen unseren Gästen immer wieder: Es gibt so viele Möglichkeiten, da reicht ein Urlaub nicht aus!

UNESCO Weltkulturerbe Goslar/Altstadt

Besuchen Sie die Stadt des UNESCO-Weltkulturerbes mit ihren vielen einzigartigen Sehenswürdigkeiten und Museen - die Altstadt mit Ihren wunderschönen Fachwerkhäusern, den Rammelsberg (ebenfalls Weltkulturerbe) oder die Kaiserpfalz.

Unesco Weltkulturerbe Goslarer Altstadt

UNESCO Weltkulturerbe Oberharzer Wasserwirtschaft

Das "Oberharzer Wasserregal" (Oberharzer Wasserwirtschaft) ist ein Kulturdenkmal zum Staunen. Und eines der beeindruckendsten Zeugnisse der europäischen Bergbau-Ära. Denn das ausgeklügelte Wasser- und Energieversorgungssystem hat den Oberharzer Bergleuten vom 16. bis zum 19. Jahrhundert hervorragende Dienste geleistet und ist auch heute noch mit etwa 120 Teichen und Stauseen, 500 Kilometern Gräben und 30 Kilometern Wasserläufen in weiten Teilen erhalten. Es war schon vor 800 Jahren das größte Energieversorgungsnetz der Welt! 12 Seen mit romantischen Wanderwegen liegen in und um Hahnenklee!


Kräuterpark Altenau

Im Kräuterpark Altenau können Sie die Vielfalt heimischer und exotischer Gewürze und Kräuter erkunden. Neben längst vergessenen Hausmitteln finden Sie Heilkräuter aus "Gottes Apotheke". In der Gewürzgalerie können Sie über 100 Gewürzmischungen, Teemischungen, selbst hergestellte Gewürz-Öle und eigene Kräuter-Liköre probieren und kaufen. Der Kräuterpark ist das ganze Jahr über, auch im Winter, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.


Oberharzer Bergwerksmuseum in Clausthal-Zellerfeld

Das Oberharzer Bergwerksmuseum im Stadtteil Zellerfeld ist eines der ältesten Technik-geschichtlichen Museen Deutschlands. In verschiedenen Ausstellungen und originalen Grubenanlagen im Freigelände wird die historische Entwicklung des Erzbergbaus im Harz und die harten Arbeitsbedingungen sowie der Erfindungsreichtum der Bergleute vermittelt. Besuchen können Sie das Museum täglich von 10 bis 17 Uhr.


Stauseen im Harz (Innerste, Oker, Grane)

Ein "Muss" für jeden Angler, Wanderer und Campingfreund! Die Schiffe der "Okersee-Schiffahrt" laden ganzjährig zu Ausflugsfahrten auf dem Stausee ein. Segeln, Schwimmen oder Ruderboot fahren können Sie auf der Innerste-Talsperre oder per Rad die Granetalsperre umrunden. Mit einer riesigen weit verzweigten Wasserfläche laden die Stauseen zu jeglicher Art von Freizeitgestaltung ein.

Harzer Stauseen

Iberger Tropfsteinhöhle mit neuem Höhlenmuseum (ältester Stammbaum der Welt)

Nördlich von Bad Grund, unmittelbar an der Harzhochstraße B 242 erhebt sich der 563 m hohe Iberg (von den hier früher vorkommenden Eiben); ein rund 5 km langes Höhlensystem, von dem etwa 200 m – die Iberger Tropfsteinhöhle – gut begehbar sind. Die verschiedenfarbigen schillernden Stalaktiten und Stalagmiten sind aufgrund ihrer eigentümlichen Form nach Harzer Sagenfiguren benannt. Die Tropfsteinhöhle und das Höhlenmuseum ist ganzjährig geöffnet.

Tropfsteinhöhle

Nationalpark Harz mit seinen interessanten Nationalparkhäusern

Besuchen Sie die Nationalparkhäuser z.B. in St. Andreasberg, Torfhaus, Bad Harzburg. Sie bieten Ihnen sehr interessante Informationen über den wunderschönen Nationalpark mit seiner einzigartigen Flora und Tierwelt (auch Luchs). Es wurden 20.000 Hektar Fläche unter besonderen Schutz gestellt und viele unberührte Naturelemente wie Blockhalden, Hochmoore, Flüsse und Wälder erhalten.


Brocken 1142 Meter

Der Brocken ist der höchste Berg im Harz. Der Gipfel ist über viele wunderschöne Wanderwege oder mit den historischen Dampfzügen der Brockenbahn erreichbar.

Brocken im Harz

Lautenthal

Das Silberbergwerk zählt zu den ältesten noch befahrbaren Gruben des Oberharzes. Auf drei Sohlen erleben die Besucher zum Beispiel verschiedene Bergbaumaschinen in ihrer Funktion oder eine untertägige, schiffbare Wasserstraße. Der Erzkahnhafen ist eine romantische unterirdische Stätte für Feiern, ein "Venedig untertage"

und noch viele andere Ziele, die Sie in unseren dicken Mappen finden können und von uns gern erläutert werden!